Das LeseTheater zu Gast in der Grundschule Benningen

Der Schauspieler Michael Hain war am vergangenen Montag im Rahmen der Frederickwoche mit seinem LeseTheater zu Gast in der Grundschule Benningen. Er stellte den zweiten Klassen sein eigenes Buch „Theo trifft den Ton“ vor, für die vierten Klassen hatte er Cornelia Funkes „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ mitgebracht. Seine Protagonisten hatte M. Hain in der Gestalt von Styroporköpfen neben sich auf dem Tisch stehen. Das LeseTheater hielt, was der Begriff verspricht: Mit ausdrucksstarken Vorlesepassagen, gespielten Szenen und einer Gesangseinlage nahm M. Hain die Kinder mit in die Welt des Buches. Die Kinder waren dabei nicht nur Zuschauer, sondern durften auch selbst mitgestalten. Der 10-jährige Tom, seine ältere Schwester, Mutter, Oma und Frau Hedwig Kümmelsaft wurden auf der Schulbühne mit ganz wenigen Requisiten lebendig. Gebannt erlebten die Kinder der vierten Klassen mit, wie Tom einem Geist begegnete, seine Ängste überwand und vermutlich zum Helden werden würde. Mitten in der Geschichte endete das Lesetheater nämlich. Wer wissen will, wie es weitergeht, muss selbst zum Buch greifen – genau das ist die Intention des LeseTheaters. Motivierender kann Leseförderung nicht sein.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen