Herzlichen Dank an das DRK

Wenn positive Corona-Fälle in der Grundschule auftreten, müssen die betroffenen Klassen unter Aufsicht in der Schule getestet werden. Diese wichtige Aufgabe erledigten in den letzten Wochen zwei Fachkräfte vom DRK. Wir durften uns von ihnen die professionelle Handhabung der Testung abschauen und erhielten Hinweise für einen hygienisch einwandfreien Ablauf. Eine wichtige Erkenntnis war, dass der Positivstreifen bei geringer Virenlast nur als ganz schwacher „Geisterstreifen“ auftaucht, man muss sehr genau hinschauen, um ihn überhaupt zu erkennen. Mit der erworbenen Sicherheit werden wir Kohortenkinder zukünftig selbst, d.h. unter Anleitung und Aufsicht einer Lehrkraft testen. Für eine möglichst große Sicherheit werden die Tests weiterhin in einem extra Raum und in kleinen Gruppen durchgeführt. Bei unseren beiden Unterstützerinnen vom DRK, die frühmorgens ganz selbstverständlich bei uns ausgeholfen haben, möchten wir uns ganz herzlich für ihre ehrenamtliche Arbeit bedanken!


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen